Bauen mit Depron
  Styrodurspinner
 




Die Form und die Größe läßt sich natürlich frei variieren und auch größere Spinner lassen sich auf diese Weise herstellen.  _____________________


Der hier gebaute Styrodur Spinner ist an der Standbohrmaschine  mit Schmirgelpapier "gedreht" worden und wird anschließend mit Uhu-Por auf die Luftschraube geklebt. Lackieren kann man ihn mit wasserverdünnbarem Acryllack und mit Waschbenzin läßt er sich wieder vom Propeller entfernen. Da er nur etwa 1-2gr. wiegt ist eine leichte Unwucht nicht ganz so schlimm. Zur Gewichtsersparnis ist er innen zusätzlich ausgebohrt. Zum Schleifen wird er mit Uhu-Por auf ein rundes Stück Sperrholz geklebt durch dessen Mitte  eine M6er Schraube mit einer Mutter befestigt wurde. So wird das ganze dann in die Standbohrmaschine eingespannt. Falls ihr keine habt könnt ihr zur Not auch eine normale Bohrmaschine nehmen. Das Styrodur bekommt ihr in fast jedem Baumarkt als Plattenmaterial in verschiedenen Stärken. Beim Schleifen beginnt man am besten mit grobem 60er Schmirgel für die Formgebung und schleift ihn anschließend mit 120er und 240er glatt.

!!! Beim Schleifen ist unbedingt darauf zu achten das ihr von der unteren Fläche das Schmirgelpapier langsam nach oben zieht. Wenn ihr es von der Seite aus ansetzt bekommt ihr automatisch eine ungleichmäßige Form !!!





leichter spinner aus styrodur - MyVideo
 
  es waren schon 986797 Besucher (4807794 Hits) hier